Großer Erfolg für unsere Jugend bei den Verbandsmeisterschaften!


Riesiger Erfolg für Grün-Weiß Jugend !

 

Gestern sind die Verbandsmeisterschaften des TVBB mit den Finals zu Ende gegangen. Da wir dort sensationell mit 3 Jungs vertreten waren, machten sich neben Alex und mir noch etliche Jugendliche und Erwachsene auf den Weg zu Blau-Gold Steglitz, um unsere Finalisten anzufeuern.
Als erstes startete die U11 Konkurrenz. Unser Linus Fussan hatte sich durch zwei glatte Siege in den ersten beiden Runden ins Viertelfinale gespielt. Dort schlug er den an 8 gesetzten Finn Fleischfresser 7:6,6:3. Im Halbfinale stand ihm der an 4 gesetzte Jon Fuhlmann gegenüber, den er mit 7:5, 6:3 bezwingen konnte. Im gestrigen Finale standen sich mit Linus und Fritz Boberg die beiden topgesetzten Spieler gegenüber. Es war ein riesen Spiel in dem Linus der offensivere Spieler war, der die Bälle früh nahm und den Punkt selber machen wollte. Er startete etliche Netzangriffe und machte viele spektakuläre Punkte. Fritz spielte viele lange Topspin-Bälle und bewegte sich hervorragend. Am Ende gewann mit Fritz noch der sichere Spieler mit 6:2,6:2. Berliner Vizemeister ist ja wohl auch cool und ein super Erfolg.

 

Parallel zu Linus begann auch das U12 Finale von unserem Anton Ewert gegen Luis Wellmann. Anton war an 4 gesetzt und fegte durch die Berliner Meisterschaften wie ein Wirbelsturm. Hatte er in der ersten Runde noch Rast, schlug er dann die nächsten Gegner 6:0,6:0 und 6:1,6:0. Im Halbfinale wartete dann mit Filo Wüst der topgesetzte Turnierfavorit, gegen den Anton schon einige Matches bestritten hat. Diesmal war Anton nicht zu stoppen und gestattete Filo nur 3 Spiele. Am Ende stand ein souveräner 6:1,6:2 Sieg. Mit viel Selbstvertrauen ging Anton dann gestern ins Finale. Dort musste er sich mit dem an 2 gesetzten Luis Wellmann von den Wespen auseinandersetzen. Es war sehr beeindruckend, wie Anton von Anfang an das Match diktierte und den Gegner nicht ins Spiel kommen ließ. Mit sicherem aggressivem Grundlinienspiel und einigen erfolgreichen Netzangriffen beherrschte er seinen Gegner. Auch eine umstrittene Schiedsrichterentscheidung am Anfang des zweiten Satzes, brachten ihn nicht aus der Ruhe. So sicherte sich Anton mit einem überlegenen 6:2,6:1 seinen ersten Berliner Meistertitel. Im gesamten Turnier nur 7 Spiele abgegeben, die 1 und die 2 der Setzliste geschlagen. Was für ein Turnier!

Nachdem Linus und Anton ihre verdienten Pokale in Empfang genommen hatten, startete mit Max Heidolf in der U16 Konkurrenz unser dritter Finalist. Max ist zur Sommersaison von den “Wespen” zu uns gewechselt und damit seinem Trainer Alexander Betz gefolgt. Max war an Position 4 gesetzt und musste sich seine Finalteilnahme hart erkämpfen. Die erste Runde absolvierte er sehr souverän und gewann 6:0,6:1. Im Viertelfinale hatte er mit Jonatan Söth einen “US Boy” als Gegner, der für einige Zeit in Berlin ist und eine Wildcard bekommen hatte. Laut Alex stand das Match auf sehr hohem Niveau und Max ließ sich auch durch den mit 6:3 verlorenen 1. Satz nicht aus der Ruhe bringen. Den 2. Satz sicherte sich Max mit 6:0, so dass der Matchtiebreak die Entscheidung bringen musste. Mit stoischer Ruhe und klarem Spielplan konnte sich Max mit 10:6 im MTB durchsetzen. Am nächsten Tag wartete im Halbfinale mit Carl Labitzke der haushohe Turnierfavorit. Wieder verlor Max den 1. Satz klar mit 6:2. Er ist aber ein großer Kämpfer und steigerte sich. Es gab jetzt tolle Ballwechsel zu sehen und Max lief zur Höchstform auf. Der 2. Satz ging mit 6:3 an ihn. Wieder ging es in den MTB. Wie wir alle wissen, ist Selbstvertrauen das wichtigste im Sport um erfolgreich zu sein und das hatte Max jetzt. In einem hochklassigen MTB war er am Ende mit 10:8 der verdiente Sieger.
Im Finale hatte es Max gestern mit Louis Liebentron zu tun. Der hatte sich als ungesetzter Spieler ins Finale gespielt und galt als unangenehmer Gegner. Das sollte sich vom ersten Ballwechsel an bewahrheiten. Man kann es eine unorthodoxe Spielweise nennen oder es auch als unsportlich betrachten. Es wechseln sich Bälle mit ca. 150 km/h oder schneller, mit Schlägen hinter dem Rücken oder durch die Beine ab. Manchmal sprintet Louis wie verrückt oder lässt auch mal Bälle einfach durch. Es war eine unglaubliche Leistung von Max dabei ruhig zu bleiben und sein Spiel fokussiert durchzuziehen. Solche Spiele erfolgreich zu bestreiten, zumal in einem Endspiel, ist eine große Kunst. Am Ende war Max mit 6:2,6:1 der überlegene Sieger und darf sich jetzt Berliner Meister nennen.

Wir gratulieren Linus, Anton und Max ganz herzlich zu ihrem Abschneiden. Ich möchte nicht vergessen zu erwähnen, dass noch mehr Kinder an dem Turnier teilgenommen haben und auch die eine oder andere Runde gewonnen haben. Es waren dies: Mira von Trotha, Celina Trenner, Lorenz Gehrke, Tim Holtz, Julius Fussan, Lasse Plate, Gregor Heinemann.

Vielen Dank an alle Zuschauer und Coaches für die tolle Unterstützung. Macht alle weiter so!

 

Mark

 

 

Turnierergebnis Jugend


Finnjas Wittenberg erreicht beim 37. SVN-München Junior Cup 2021 bei den U10 einen 
hervorragenden 2. Platz. Finnjas musste sich nur im Finale dem an Nr. 1 gesetzten 
Florian Sax(TC RW Landshut) knapp 4:5,4:2,4:10 MTB geschlagen geben.

Herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Erfolg.
Wittenberg, F

Jugend-Verbandsspiele


Liebe Kinder, liebe Jugendliche und liebe Eltern,

 

nach der Jugendversammlung des TVBB am 20.05.2021 stellt sich die Situation der Jugendverbandsspiele 2021 wie folgt dar:

 

Start in Berlin ist der 12.06.2021. Vorher angesetzte Spiele werden in den nächsten Tagen verlegt. Dies betrifft aber nur die Spiele im Stadtgebiet Berlin. In Brandenburg angesetzte Spiele werden durchgeführt.

 

Da bei uns nur die Mannschaften der Altersklasse U 15 vor den Sommerferien spielen, sind nur drei Mannschaften betroffen. Für diese gilt im Einzelnen:

 

U 15 w:

Das Verbandsspiel am 06.06. gegen Siemensstadt wird verlegt. Alle anderen finden statt wie angesetzt. Also Start für Euch ist das Heimspiel am 13.06.2021 um 9.00 Uhr gegen BTTC.

 

Wir möchten die Spiele wieder mit einem gemeinsamen Abschlussessen -auf Abstand an den langen Holzbänken- beenden. Bitte sagt der gegenerischen Mannschaft rechtzeitig Bescheid und bestellt vorher bei Nataliya.

 

U 15 m I:

Hier wird gespielt wie angesetzt, da Ihr ohnehin erst am 12.06.21 beginnt. Bitte denkt an die Essen!

 

U 15 m II:

Euer 1. Spiel auswärts im Sportforum Bernau findet am 29.05.21 statt!

Euer 2. Spiel am 05.06.2021 wird verlegt werden und anschließend geht es weiter wie angesetzt! Bitte denkt auch Ihr an die Essen!

 

Die Verbandsspielunterlagen, d.h. die Hefter und Bälle nur der drei U 15 Mannschaften werden wir am Mittwoch, den 26.05.2021 zwischen 17.00 Uhr und 17.30 Uhr auf der Terrasse im Club ausgeben. Es wäre schön, wenn die drei Mannschaftsführer diese dann abholen oder eine Vertretung schicken.

 

Für alle Spiele wünschen wir Euch Spaß und Erfolg!!

 

Turniere:

Vor den Sommerferien sind alle Turniere abgesagt bis auf die Verbandsmeisterschaften der Jugend vom 19.- 24.06.

Das Jüngstenturnier soll im September stattfinden, ist aber noch nicht angesetzt.

 

Bleibt weiterhin alle gesund!

 

Eure Jugendabteilung

Mini-Ballschule


Liebe Eltern,

 

ich möchte nach der verlorenen Wintersaison am 13. März um 10:30 Uhr wieder die Mini-Ballschule von Grün-Weiß Nikolassee starten. Angedacht ist, dass das Training, bis wir wieder in die Tewshalle gehen können, draußen auf unserer Anlage im Kirchweg 24 -26 (14129 Berlin) auf unserem frisch gesäuberten Kleinfeldplatz im Wäldchen stattfindet.

 

Abhängig ist das Training vom Wetter. Bei zu kaltem und regnerischem Wetter findet natürlich kein Training statt. Das Training am 20.03.2021 kann leider erst um 12:30 Uhr beginnen, weil ich schon einen anderen Termin zugesagt habe.

 

Schicken Sie mir bitte schnell die Anmeldungen zurück, sodass wir bereits am 13. März loslegen können, sofern es nicht regnet.

 

Mit sportlichem Gruß

 

Rolf Koch

 

Hier geht es zur Anmeldung:    Mini-Ballschule 2021 Infoschreiben + Anmeldung

 

Weihnachtsgruß


Liebe Kids, liebe Eltern,

es macht mich wirklich sehr traurig, dass ich die meisten von Euch schon lange nicht mehr gesehen habe. Dieser hartnäckige Virus hat nach dem abrupten Ende der letzten Hallensaison jetzt wieder dazu geführt, dass der gerade begonnene Trainingsbetrieb in den Tennishallen Anfang November wieder eingestellt werden musste. Ich war begeistert, wir ihr bei 5 Grad Aussentemperatur unser Trainingsangebot im Freien angenommen habt und vorbildlich warm angezogen, richtig gut trainiert habt. Da es leider gegen 16:00 Uhr dunkel wurde, konnten alle Kinder mit längeren Schulzeiten nicht mehr eingeteilt werden. Ende November waren die Plätze dann leider unbespielbar und mussten geschlossen werden. Seitdem ruht der Trainingsbetrieb und keiner von uns kann sagen wann oder ob wir überhaupt diesen Winter nochmal in die Tennishallen dürfen. Nutzt die Zeit ohne Tennis und arbeitet an euren körperlichen Fähigkeiten. Versucht Euch in punkto Schnellkraft, Ausdauer und Koordination zu verbessern. Jeder kennt bestimmt schon viele Übungen aus dem Training und ansonsten gibt es ganz viele auf YouTube. Je fitter ihr seid, desto einfacher wird der Neustart beim Tennis und der wird auf jeden Fall kommen.
Also lasst Euch nicht unterkriegen und bleibt alle gesund!

Ich wünsche Euren Familien, auch im Namen der Jugendwartinnen und des gesamten Trainerteams, ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Viele Grüße
Mark Vömel

Trainingsinfo für Jugend-Kaderspieler


Das Kadertraining darf wegen der behördlich angeordneten Hallenschließung nicht in unseren Tennishallen stattfinden. Diese Regelung gilt zunächst bis 30. November 2020.

 

Um den Jugendlichen wenigstens etwas Training anzubieten, weisen wir darauf hin, dass das Jugend-Kadertraining lediglich auf unseren Freiplätzen (draussen) bis zum Einbruch der Dunkelheit stattfindet und nur als  Einzelunterricht durchgeführt werden darf. Alle Teilnehmer werden persönlich informiert. Wir bitten um Verständnis für diese hilfsweise Regelung.